Micronas weitet unter dem Dach der TDK Gruppe das Geschäft mit Magnetfeld-Sensoren aus

25. Oktober 2016 - Company News - PR1619

  • Micronas wird die globale Strategie für Magnetfeld-Sensoren innerhalb der TDK Gruppe ausbauen.
  • Erste Einblicke dazu werden auf der diesjährigen Messe „electronica“ in München gewährt.

25. Oktober 2016 – Die TDK Corporation kündigt die bevorstehende Integration von Micronas in die TDK Gruppe an. Micronas, ein Unternehmen der TDK Gruppe, wird Teil der Magnetic Sensor Business Group, um hauptsächlich das Sensor-Geschäft mit Automobilanwendungen innerhalb des TDK Konzerns voranzutreiben. Die kombinierte technische Expertise von TDK und Micronas im Bereich der Magnetfeld-Messung bietet bestmögliche Wachstumschancen in der Sensorindustrie, vor allem auf dem Automobilmarkt: Micronas verfügt über das Know-how im Bereich der Sensorsysteme und deren Integration − primär im Bereich der Hall-Effekt-Sensoren und bei den embedded Motor-Controllern. TDK ist auf die sogenannte MR-Technologie (magnetoresistiv) spezialisiert – hierbei hauptsächlich auf TMR-Sensoren, welche auf dem Effekt des magnetischen Tunnelwiderstands basieren.

Als unabhängige Tochtergesellschaft von TDK wird Micronas ihre Hall-Sensoren und embedded Motor-Controller weiterhin unter dem Markennamen Micronas anbieten. Im Zuge der Integration in die TDK Gruppe, wird Micronas das Corporate Design von TDK übernehmen. Erste Eindrücke des neuen Looks können auf der „electronica“ in München, vom 8. bis 11. November, am Stand Nr. 219, in der Halle A6, gewonnen werden. Am Messestand wird der Fokus auf das innovative Produktportfolio der Magnetic Sensor Business Group von TDK gerichtet sein.

„Das kombinierte Know-how und das Fachwissen im Bereich der Magnetfeld-Messung von Micronas und TDK ermöglicht die Entwicklung innovativer Technologien, neuer Produkte und kreativer Systemlösungen“, sagt Matthias Bopp, CEO von Micronas. Matthias Bopp wurde zum General Manager der “Magnetic Sensors Business Group of Magnetic Heads and Sensors Business Company” berufen. Er wird nun zusätzlich mehrere Magnetic Sensor-Groups, alles Tochtergesellschaften von TDK, in Asien leiten.

TDK glaubt an die wertvollen Ressourcen von Micronas. „Wir haben längere Zeit nach einem Unternehmen wie Micronas gesucht. Micronas ist der perfekte Partner für TDK, um unsere Strategie umzusetzen, Weltmarktführer im Bereich der Magnetfeld-Sensoren zu werden“, ergänzt Albert Ong, CEO der Magnetic Heads and Sensors Business Company bei TDK. „Micronas ist durch den Produktionsstandort Freiburg optimal positioniert – dies gilt insbesondere für die Nähe zu ihren europäischen Kunden. Weiterhin bietet Micronas den Vorteil, dass alles unter einem Dach konzentriert ist und dadurch sowohl die Qualität als auch die Auslieferung ihrer Produkte optimal steuern kann, was hervorragend zur Monozukuri-Strategie der TDK Gruppe passt“.

 

Glossar

  • Hall-Effekt: Hall-Sensoren basieren auf dem sogenannten Hall-Effekt, der nach seinem Entwickler Edwin Hall benannt wurde. Hall-Sensoren werden bei Micronas monolithisch in CMOS-Technologie realisiert und enthalten elektronische Schaltkreise zur Signalaufbereitung und Auswertung sowie für das Energiemanagement und für Netzwerkschnittstellen. Diese Produkte werden vor allem für Winkel-, Positions-, Geschwindigkeits- und Strommessungen eingesetzt. Micronas ist eines der führenden Unternehmen für Linearsensoren im Automobilbereich und bietet das weltweit größte Hall-Sensor-Portfolio für den Automobil- und Industriemarkt.
  • TMR-Technologie: Ein TMR-Bauelement  besteht aus zwei Ferromagneten, die durch einen dünnen Isolator getrennt sind. Wenn die Isolationsschicht dünn genug ist, können Elektronen diese Schicht “durchtunneln“. Sensoren, die auf diesem Prinzip basieren, eignen sich für Anwendungen wie Magnetfeldmessungen, z.B. Kompass, Systeme für Weg- und Winkelmessungen oder für kleine potenzialfreie Stromsensoranwendungen. TDK ist eines der führenden Unternehmen, das für magnetische Festplatten Schreib-/Leseköpfe anbietet, die auf dem MR-Effekt basieren. TDK ist vor allem auf dem Gebiet der TMR-Technologie führend.

 

Über die TDK Gruppe

Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten − Schlüsselmaterialien in elektronischen und magnetischen Produkten. Das TDK-Portfolio umfasst elektronische Bauelemente, Module und Systeme*, die unter den Produktmarken TDK und EPCOS vertrieben werden, Stromversorgungen, magnetische Anwendungsprodukte sowie Energiezellen, Flashspeicher-Anwendungen und Weiteres. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Consumer-, Automobil- und Industrieelektronik. Das Unternehmen verfügt über ein Netzwerk von Entwicklungs- und Fertigungsstandorten sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa und in Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte TDK einen Gesamtumsatz von 10,2 Milliarden US-Dollar und beschäftigte weltweit rund 92.000 Mitarbeiter.

* Das Produktportfolio umfasst Keramik-, Aluminiumelektrolyt- und Folienkondensatoren, Ferrite, Drosselspulen, Hochfrequenzkomponenten wie Oberflächenwellenfilter (SAW-Filter) und -module, Piezo- und Schutzbauelemente sowie Sensoren.

Über Micronas

Micronas, ein Unternehmen der TDK Gruppe, ist der bevorzugte Partner für Sensing und Control. Micronas zählt alle bedeutenden Hersteller der Automobilelektronik weltweit zu ihren Kunden, viele davon in einer dauerhaften, auf gemeinsamen Erfolg ausgerichteten Partnerschaft. Sitz der Holding ist in Zürich (Schweiz), der operative Hauptsitz befindet sich in Freiburg (Deutschland). Derzeit beschäftigt die Micronas Gruppe rund 900 Mitarbeiter. Weitere Informationen über die Micronas Gruppe und ihre Produkte erhalten Sie unter www.micronas.com.

 

Zum Downloaden von Text und entsprechenden Bildern: www.micronas.com/pressreleases.
Weitere Informationen über Produkte: www.micronas.com/de/produkte.
Für weitere Auskünfte media@micronas.com.

 

Contacts for media

Susy Krucker
Micronas GmbH
Phone: +49 761 517 32 14
E-Mail: media@micronas.com