Neuester Micronas-Controller mit produktionsfertiger Firmware von NewTec ermöglicht die kosteneffiziente Realisierung kompakter Hochleistungs-Motorsteuerungen

09. November 2017 - Trade News - PR1704

  • Hochflexible Peripherie und Firmware zur direkten Ansteuerung von Elektromotoren
(Stepper/BLDC/BDC)
  • Gemeinsame Marketingaktivitäten durch TDK-Micronas GmbH und NewTec GmbH

9. November 2017 – TDK Corporation kündigt an, dass TDK-Micronas, bevorzugter Lieferant vollintegrierter embedded Motor-Controller, und NewTec, spezialisiert auf sicherheitsrelevante elektronische Systeme, gemeinsame Marketingaktivitäten für den neuen Motor-Controller HVC 4223F Flex Servo-Drive starten. Der HVC 4223F erlaubt die direkte Ansteuerung von Stepper-, Bürsten- und bürstenlosen Motoren. Externe Treiberbausteine sind nicht erforderlich. NewTec beteiligt sich durch die Entwicklung einer produktionsfertigen und hochflexiblen, parametrisierbaren Firmware mit ausgefeilten Funktionen für Kommunikation, Überwachung und Power-Management (ASIL A ready) sowie eines Konfigurations-Tools.

Der neue HVC 4223F ist Teil der Micronas High-Voltage-Controllerfamilie (HVC) für Smart Actuators. Die HVC-Familie kombiniert einen ARM® Standard-Microcontroller-Core mit zahlreichen Zusatzfunktionen zur Realisierung besonders kompakter und kosteneffizienter Systemdesigns für Automotive-Anwendungen und für den Einsatz in anderen Branchen. Der HVC 4223F ist mit einem 32-bit CPU-Core (ARM® Cortex®-M3) und 32 kB Flash-Speicher ausgestattet und enthält unter anderem Timer/Counter, Interrupt-Controller, Mehrkanal-ADC, SPI und Enhanced PWM mit Diagnosefunktion, welche für ISO26262-konforme Anwendungen erforderlich ist. Eine erweiterte LIN-UART mit LIN 2.x Transceiver sowie Spannungsregler, um den Controller direkt mit dem Automotive-Bordnetz (5.4 V – 18 V) zu verbinden, runden das All-In-One-Konzept ab. Diverse Power-Management-Modi reduzieren die Stromaufnahme. Eine Reihe integrierter digitaler und analoger Schaltungseinheiten, wie Komparatoren mit virtuellem Sternpunkt, Stromskalierung und ein programmierbarer Verstärker ermöglichen dem Anwender, die Anzahl der externen Komponenten auf ein Minimum zu reduzieren.

Die hohe Rechenleistung des HVC 4223F ermöglicht die Verarbeitung komplexer Algorithmen für die Motoransteuerung, wie Space Vector Modulation (SVM) für permanenterregte Synchronmotoren (PMSM), Six-Step-Kommutierung mit Sensor-Feedback oder sensorloser Ansteuerung sowie verschiedene Schrittmotor-Konfigurationen.

“Unser Ansatz bei der Softwareentwicklung gibt Anwendern größtmögliche Flexibilität bezüglich Codeentwicklung, Produktionsanlauf und In-System-Firmware-Updates,” sagt Thomas Mack, Senior Safety Consultant und Produktmanager bei NewTec. “Gleichzeitig sind wir besonders stolz darauf, dass wir keine Kompromisse bei der Sicherheit machen mussten. Unsere Software erfüllt die Anforderungen des Automotive Safety Integrity Level (ASIL) A. So bieten wir unseren Kunden in einem Zug Flexibilität, Kosteneinsparungen und Zukunftssicherheit”.

“Diese strategische Partnerschaft im Bereich embedded Motor-Control erlaubt es uns, die Leistungsfähigkeit und die Flexibilität des HVC 4223F in Smart-Actuating-Anwendungen in idealer Weise auszunutzen. Unsere Kunden können nun die Applikationssoftware effizienter und effektiver gestalten und somit die Kombination aus Motor und Ansteuerung optimal auslegen und durch eine optimale Kombination von Motor und Ansteuerung eine deutliche Verkürzung ihres Time-to-Market erreichen. Darüber hinaus wird ihnen die flexible Nutzung der Software für verschiedene Anwendungen und Motortypen ermöglicht. Eine der Zielanforderungen an die Firmware war die Unterstützung der ISO26262-relevanten Eigenschaften des HVC 4223F. Daher können unsere Kunden ihre ASIL-konformen Anwendungen auf einer sofort einsatzbereiten Basis entwickeln und so von dieser vorteilhaften Kombination zusätzlich profitieren. Für TDK-Micronas erschließt dies zusätzliche Geschäftsbereiche bei Anwendungsfeldern, auf denen die Entwickler bisher davon abgesehen haben, klassische Gleichstrommotoren durch BLDC-Motoren zu ersetzen. Daher wird sich die Anzahl der Anwendungen für den HVF 4223F − unterstützt durch das HVC-Familienkonzept − wesentlich erhöhen,” erklärt Rüdiger Laschewski, Produktmanager für embedded Motor-Controller bei TDK-Micronas.

 

Über die TDK Corporation
Die TDK Corporation ist ein führendes Elektronikunternehmen mit Sitz in Tokio, Japan. Es wurde 1935 gegründet, um Ferrite zu vermarkten, die für die Herstellung elektronischer und magnetischer Produkte Schlüsselmaterialien sind. Das TDK Portfolio umfasst passive Bauelemente wie Keramik-, Aluminium-Elektrolyt- und Folien-Kondensatoren, Ferrite und Induktivitäten, Hochfrequenz-Produkte, Piezo- und Schutzbauelemente als auch Sensoren und Sensor-Systeme sowie Stromversorgungen. Diese Produkte werden unter den Marken TDK, EPCOS, InvenSense, Micronas, Tronics und TDK-Lambda vertrieben. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Wesentlichen Produkte für magnetische Anwendungen sowie Komponenten zur Speicherung elektrischer Energie und digitale Speichermedien. TDK konzentriert sich auf anspruchsvolle Märkte insbesondere im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowie der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik, und das Unternehmen verfügt über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte sowie Vertriebsniederlassungen in Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte TDK einen Umsatz von 10,5 Milliarden USD und beschäf­tigte rund 100.000 Mitarbeiter weltweit.

Über TDK-Micronas
TDK-Micronas, ein Unternehmen der TDK Gruppe, ist der bevorzugte Partner für Sensing und Control. TDK-Micronas zählt alle bedeutenden Hersteller der Automobilelektronik weltweit zu ihren Kunden, viele davon in einer dauerhaften, auf gemeinsamen Erfolg ausgerichteten Partnerschaft. Der operative Hauptsitz befindet sich in Freiburg (Deutschland). Derzeit beschäftigt TDK-Micronas rund 900 Mitarbeiter. Weitere Informationen über TDK-Micronas und ihre Produkte erhalten Sie unter www.micronas.com.

Über NewTec
Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automotive/Transportation, Industrie- und Medizintechnik. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, sowohl die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten (Safety) als auch Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern (Security).
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an fünf Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Bremen.

 

Für weitere Informationen

Julia Andris
Manager Public Relations
Tel.: +49 761 517 2531
E-Mail: media@micronas.com